Programm 2017

Programm

Donnerstag, 17. August 2017 von 16.00 bis 23.00 Uhr

18.00 Uhr

Die Rossinis - Romantisch, fetzig, hautnah. Die Rossinis sorgen mit einer Mischung aus italiano, latino, Rock'n’Roll und 50er Jahre Musik immer für ausgelassene Weinseligkeit.

18.30 Uhr

Feierliche Eröffnung mit der fränkischen Weinkönigin Silena Werner.

Freitag, 18. August 2017 von 11.00 bis 23.00 Uhr

18.00 Uhr

Heaven - Pop- und Rockmusik der 80er Jahre und das Beste von heute. Die wohl bekannteste Tanzmusik-Band Frankens kann’s nicht lassen. Mit über 30 Jahren Bühnenerfahrung bringen sie jeden Festplatz auf Hochtouren.

Samstag, 19. August 2017 von 11.00 bis 24.00 Uhr

14.00 Uhr

Race Duo - bietet eine mitreißende Mischung aus schmissigen Pop-Hochkarätern, erhabenen internationalen Rockklassikern und ausgefallenen Stücken aus dem Musical-Bereich oder auch der deutschen Musiklandschaft.

19.30 Uhr

The Wild Bobbin‘ Baboons  - 50's Rock and Roll is back in style. Die Jungs mit den flotten Tollen sorgen mit Witz, Charme, halsbrecherischer Akrobatik und gewagten Interpretationen für ein unnachahmliches Musikerlebnis im legendären Fifties-Sound.

Sonntag, 20. August 2017 von 11.00 bis 22.00 Uhr

12.00 Uhr

Play again sam - von Bob Marley bis zu den Black eyed peas von U2 bis Taio Cruz. Drei Instrumente, drei Stimmen und dreifache Leidenschaft zur Musik! Mit ihren Arrangements geben sie den Songs ein neues „Outfit“, ohne sie zu entstellen oder den Wiedererkennungswert zu schmälern. Mit ihrer enormen Spielfreude und ihrer sympathischen Art nehmen uns die Jungs mit auf eine musikalische Reise, die einfach nur Spaß macht!

17.30 Uhr

Frankinelli Quartett – die Herzblutmusiker aus Unterfranken spielen Rock, Pop, Oldies, Evergreens, Schlager, Latin, Rock´n Roll und feine Instrumentals - unplugged und unvergesslich.

Montag, 21. August 2017 von 11.00 bis 22.00 Uhr

18.00 Uhr

The Jets - Her­vor­ra­gen­der Solo­ge­sang, mehr­stim­mi­ger Chor­ge­sang, zusam­men mit einem abwechs­lungs­rei­chen Oldies-Programm – so fing es vor über 50 Jah­ren an und so geht es auch in aktu­el­ler Beset­zung wei­ter. Die Legende „The Jets“ lebt.